Sorchas Villa

Sorcha ganz gemütlich in der Zeltvilla. Ja, für mich waren das ganz tolle Erlebnisse mit meiner jungen Hündin das Zelten auszuprobieren.

Zuerst haben wir am Murtensee spontan in einem kleinen Wurfzelt übernachtet, weil der Weg nach Hause nach einem Konzert am späten Abend zu riskant gewesen wäre‭.


unsere Zeltvilla                                                                          schauen ob alles da ist

Sie verhielt sich so, als ob das ganz normal sei, sich trotz quakender Frösche und unruhiger jugendlicher Nachbarn ruhig an mich zu kuscheln und keinen Muks zu machen.


Nachbarn - (Sorcha meint komische Hunde !)

Etwas später habe ich im Emmental unser grosses Zelt in der eingezäunten Wiese aufgestellt, um die Tauglichkeit zu testen. Hier hatten wir eine kleine Herde mächtiger Schafe als Nachbarn samt einem imposanten Bock. Alle mit Glöckli ausgestattet. Irgendwann schliefen diese Tiere auch und Sorcha musste lernen, sie nicht zu sehr zu provozieren, weil der Zaun kaum einem Angriff standgehalten hätte.


das kleine Zelt                                                                              Sorcha glücklich und stolz im Zelt

Also wasserdicht ist das Zelt auch und wir werden es dann im August draussen erproben, denn Sorcha ist letzte Woche läufig geworden und deswegen müssen wir uns vorläufig auf den Garten beschränken. Wichtig sind bei der grossen Hitze schattige Plätze, wo man einen schönen Mittagsschlaf machen kann


Besuch von Minou-auch die Katze möchte Zelten                             Mittagsschlaf im Schatten

Beitrag von / KF  21.07.2018