Eurasier gibt es in verschiedenen Farben. Sie sind eben ''speziell'', nicht nur im Aussehen. Er ist ein toller Begleithund.

Auch im Charakter sind sie unverwechselbare Individualisten, keine ''durchgezüchteten'' Einheitshunde. So soll es auch bleiben. Es gibt sie wildfarben mit Maske, schwarz, schwarz mit Abzeichen, falben, wolfsfarben und in verschiedenen Rottönen.
Die Rasse entstand aus Wolfsspitz, Chow-Chow und Samojeden. Der Eurasier ist wachsam, ruhig, freundlich, sehr familienbezogen und Fremden gegenüber desinteressiert. Obwohl leicht erziehbar, behält er seine Persönlichkeit. Was er nicht ist; ein Kläffer, Jäger oder Allerweltshund.

Entstehungsgeschichte des Eurasiers
© mit freundlicher Genehmigung des Autors Alfred Müller (Vervielfältigungen, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Autors).

Neueinkreuzung der Urspsrungsrasse

Grösse und Gewicht

Rüden
Hündinnen
52 - 60 cm
48 - 56 cm
23 - 32 kg
18 - 26 kg

Für unsere Eurasier gilt der FCI-Standard des Eurasiers Nr. 291